Graduiertenkolleg "Kreislaufproduktion und -nutzung von Lithium-Ionen-Batterien"

Laufzeit: Vom 01.10.2021 bis zum 30.09.2024

Im Graduiertenkolleg soll durch die enge Zusammenarbeit der beteiligten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus unterschiedlichen Fachgebieten eine Wissensbasis geschaffen werden für eine ganzheitliche Entwicklung technologischer Lösungsstrategien zur Kreislaufführung von Batteriematerialien unter besonderer Berücksichtigung von Materialverunreinigungen aus der Nutzungsphase und dem Recycling.

Die interdisziplinäre Zusammenarbeit aus Natur-, Material-, Ingenieur- und Wirtschaftswissenschaften ist zentraler Ansatz des Konsortiums, um eine tiefgreifende und fundierte Forschung zur Batteriematerial-Kreislaufführung zu realisieren. Im Graduiertenkolleg arbeiten daher Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus den unterschiedlichen Fachgebieten der TU Braunschweig, der TU Clausthal und der Leibniz Universität Hannover zusammen.

Niedersachsen
Förderkennzeichen / Bestellnummer:
ZN3678, ZN3816
Mittelgeber / Auftraggeber:
  • Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur
Partner:
Prof. Dr.-Ing. Arno Kwade (Sprecher), TU Braunschweig
Prof. Dr.-Ing. Klaus Dilger, TU Braunschweig
Prof. Dr.-Ing. Klaus Dröder, TU Braunschweig
Prof. Dr. Georg Garnweitner, TU Braunschweig
Prof. Dr.-Ing Daniel Goldmann, TU Clausthal
Prof. Dr.-Ing Christoph Herrmann, Fraunhofer IST Braunschweig
Prof. Dr.-Ing. Michael Kurrat, TU Braunschweig
Prof. Dr. Mehtap Özaslan, TU Braunschweig
Prof. Dr. Andreas Rausch, TU Clausthal
Prof. Dr. Uta Schlickum, TU Braunschweig
Prof. Dr. Uwe Schröder, TU Braunschweig
Prof Dr. Thomas S. Spengler, TU Braunschweig
Prof. Dr.-Ing. Thomas Vietor, TU Braunschweig
Prof. Dr. René Wilhelm, TU Clausthal
Prof. Dr. Lin Zhang, LU Hannover
Projektleitung: