Wir nutzen Cookies, um unser Angebot so barrierefrei wie möglich zu gestalten. Mit der folgenden Abfrage lassen sich die einzelnen Hilfsmittel auswählen und die Auswahl wird auf diesem Rechner lokal in Cookies gespeichert. Die Abfrage kann jederzeit über den Schalter oben rechts auf der Seite aufgerufen und verändert werden.

Alle Funktionen deaktivieren Alle Funktionen aktivieren Ausgewählte Funktionen aktivieren

Promotionscluster "Nexus Ressourcenschonung und Klimaschutz"

Laufzeit: vom 01.04.2018 bis zum 31.03.2021

Es wird weitergehend anerkannt, dass eine erfolgreiche Ressourcenschonungspolitik sich der Notwendigkeit einer integrierten Betrachtung einzelner Umweltpolitiken im Sinne von Nexus-Ansätzen gewahr werden muss. Es gilt, Synergien auszuschöpfen und Zielkonflikte und negative Wechselwirkungen zu anderen Bereichen der Umweltpolitik abzubauen. Gemäß ProgRess II trifft dies insbesondere auf das Zusammenwirken von Ressourcen- und Klimaschutzpolitik zu.

Das Promotionscluster „Nexus Ressourcenschonung und Klimaschutz“ soll diese Forderung mit seinen drei Promotionsthemen „Design“, „Kritische Infrastrukturen“ und „Dissipation“ aufgreifen und auf vorhandenen (ersten) Erkenntnissen zu den Themenbereichen Design und Ressour-censchonung, ressourcenschonende Infrastrukturen und ressourcenleichte Gesellschaft sowie Dissipation von Funktionsmetallen aufbauen. Folgende wissenschaftliche Disziplinen sind für die drei Promotionsstellen relevant: Design (Promotionsvorhaben I), Ingenieurwissenschaften, Wirtschaftswissenschaften (Promotionsvorhaben II), Ingenieurwissenschaften, Geographie, Planungswissenschaften (Promotionsvorhaben III).

Förderkennzeichen/Bestellnummer:
3717 31 106 0

Mittelgeber/Auftraggeber:
Umweltbundesamt

Projektleitung:
Prof. Dr.-Ing. Martin Faulstich,
Dr. Christa Liedtke,
Folkwang Universität der Künste Essen,
Prof. Dr. Armin Reller, Universität Augsburg